Montag, 13. Juli 2020

Essen Holsterhausen mit Blick nach Norden. Wiki05 [Public domain], via Wikimedia Commons

Cranachhöfe Holsterhausen: Grünfläche sinnvoll nutzen

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Essen-West legte Grün und Gruga die Neuplanung für die Gestaltung der Grünverbindung zwischen den Cranachhöfen und der Cranachschule vor.

Ein Teil der Fläche soll perspektivisch der Schule zur Verfügung gestellt werden. Das ist sinnvoll. Dabei sollte die Fläche dann auch für Kinder nutzbar werden, die etwa das Jugendhaus Rubensstraße oder das Falkenzentrum besuchen.

Die Anregungen der Bürger*innen aus unserer Veranstaltung im Januar zur Gestaltung der Fläche sind zum Teil eingeflossen, so zum Beispiel bei der Gestaltung der Wege oder dem Anlegen eines Ruhebereiches.

In der Sitzung regte DIE LINKE außerdem an, die Ideen des Tvg. Holsterhausen 1893 e.V. stärker zu berücksichtigen. Der Verein möchte Geräte aufstellen, die die Bewegung fördern und das geplante Hoodtraining ermöglichen.

Grün und Gruga hat zugesagt, die Fachleute in die Auswahl der angedachten Spiel- und Bewegungselemente einzubinden. Im Mai wird der Umweltausschuss darüber beschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien