Samstag, 22. Februar 2020

Die Spaltung der Gesellschaft

Wir atomisieren uns selbst…


~Ein philosophisch angehauchter Meinungsbeitrag von Rudi Mentär~

Eine Entwicklung in Deutschland betrachte ich schon seit Jahren mit großer Sorge in unserer Bevölkerung. Unser Land spaltet sich immer mehr und mehr.

Zuerst war es nur die „traditionelle“ Spaltung zwischen der Regierung und dem Volk. Viele erinnern sich noch, wie sie als Kinder die Erwachsenen reden hörten: „die da oben haben doch gar keine Ahnung!“ usw.

Ich kann Euch beruhigen, die „da oben“ haben sehr wohl eine Ahnung (eine leise Ahnung nur) davon, wie es unten aussieht, aber sie vertreten nicht die Interessen der Bevölkerung, sondern nur ihre eigenen.

Die Schere zwischen arm und reich war in der Geschichte noch nie größer, die Mittelschicht ist größtenteils weggebrochen und die Hartz IV-Empfänger kriechen sinnbildlich finanziell auf dem Zahnfleisch.

Jeder merkt inzwischen, dass in diesem Land etwas gewaltig falsch läuft. Doch warum tut sich nichts?

Die Antwort ist denkbar einfach und sie hilft den Banken, Konzernen, korrupten Politikern und der Regierung, mit ihrem schmutzigen Spiel weiter zu machen.

Denn Deutschland spaltet sich selbst und beraubt sich damit seiner Handlungsfähigkeit als EIN GEMEINSAMES VOLK!

Wir lassen uns spalten in arm und reich, in Zugehörigkeiten von Fußball-Vereinen, in rechte und linke Lager, Veganer und Fleischkonsumenten, in Gender (LGBTQ-Debatte), in Klimahysteriker und Klimawandelleugner (wobei ich den Begriff „-leugner“ lieber durch „-skeptiker“ ersetzen würde), in Verschwörungstheoretiker und Framing-Opfer der Mainstream-Medien, Impfgegner und Impfbefürworter usw. usw. …

Diese Liste könnte man endlos weiterführen, doch was bringt uns das?

Bringt uns das wirklich weiter?

Mein Opa sagte früher einmal zu mir, als ich noch klein war, nach dem Lesen der Tageszeitung: „Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Man muss nicht jede Sau reiten, konzentrieren wir uns auf die wichtigen Dinge!

Was ist denn das drängendste Problem momentan in Deutschland?
Das ist zum einen die wachsende Armut in unserem Land sowie eine Regierung, die dies noch fördert! Ein kapitalistisches Wirtschaftssystem kann nur auf Profit ausgelegt sein und interessiert sich nicht für das Wohl der Bevölkerung. Und wenn Politiker wie Julia Klöckner sogar Werbung für Nestlé machen, dann kann man erwarten, dass solche Politiker Entscheidungen im Sinne von Konzernen treffen, statt im Interesse der Allgemeinbevölkerung.

Warum werden Waffen an dubiose Länder verkauft?

Warum zieht die Bundeswehr in Kriege, die kein Mensch will?

Warum wird der CUMex-Skandal nicht aufgeklärt?

Warum rettet man Banken, hat aber kein Geld fürs Sozialwesen?

Warum wird der Fall um Anis Amri nicht aufgeklärt und stattdessen für 120 Jahre geheim erklärt?

Warum will man den Bundeswehretat aufstocken bzw. verdoppeln, wenn uns niemand bedroht? Damit könnte man viel Umweltschutz betreiben.

Warum verbietet man nicht sofort Glyphosat, obwohl man weiß, das es EXTREM schädlich ist?

Warum importiert man Rindfleisch aus USA, statt heimisches Fleisch vom Bauern zu fördern?

Warum lassen wir Sanktionen gegen Nordstream II zu, obwohl wir das dringend vorübergehend brauchen, um auf regenerative Energien umzusteigen?

Warum lässt man genmanipulierte Lebensmittel zu, obwohl nachweislich bekannt ist, dass es gesundheitsschädlich ist?

Warum? Warum? Warum?

Weil die Regierung nicht am Wohl ihrer Bevölkerung interessiert ist, sondern sich von Konzernen kaufen lässt! Überall spielt der Profit eine Rolle…

Die Politiker sind korrupt, wollen nur Macht, und Geld und biedern sich bei Konzernen an. Sie schachern nach Ministerposten und schieben sie sich gegenseitig zu.

Und damit wir immer schön abgelenkt sind, werden täglich neue Meldungen durch die Presse geschaltet.

Wir müssen auch auf die Sprache achten; warum heißt das Arbeitsamt jetzt „Agentur für Arbeit“? Warum werden Arbeitslose als „Kunden“ bezeichnet?

Üblicherweise erwerben doch „Kunden“ freiwillig in einem Geschäft ihrer Wahl eine Dienstleistung, oder nicht? Damit unterminiert man den gesetzlichen Anspruch und suggeriert eine Wohlfahrtsmentalität!

Es ist aber keine Wohlfahrt, denn genau dafür zahlen die Deutschen ihre Steuern. Nämlich, damit sie im Alter und im Krankheitsfall sowie bei schwierigen Lebensumständen von einem Sozialen Netz aufgefangen werden.

Hartz IV ist ein GLATTER VERSTOSS gegen das Grundgesetz und gehört abgeschafft.

Hört auf, euch spalten zu lassen! Geht die wichtigen Themen des Landes an und lasst es uns umkrempeln. Es gibt viel zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien